Olaf Eigenbrodt

 Bibliotheksmanager, Bibliothekssoziologe, Dozent, Autor. Geboren in den wilden 1970ern in Bochum. Gymnasium mit musisch-kulturellem Schwerpunkt, Studium der Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie in Bochum und Münster. Nebenbei Arbeit am Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen sowie als Kellner und Buchhändler. Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik.
2002-2004 Bibliotheksreferendariat an der Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin mit Abschluss MA (LIS). 2004 bis 2009 Baureferent ebendort, verantwortlich unter anderem für den Neubau des Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrums. Nach Abschluss des Projekts 2010 Wechsel an die Universität Hamburg als Leiter der Fachbereichsbibliothek Sprache-Literatur-Medien. 2012-2019 Leiter der Hauptabteilung Benutzungsdienste, Vertreter der Fachaufsicht und Baubeauftragter an der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky. Seit Dezember 2019 stellvertretender Direktor mit den Programmbereichen Bibliothekssystem und Benutzungsdienste.
Lehrbeauftragter im Bereich Fernstudium  am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der Bibliotheksakademie Bayern.

Forschungsschwerpunkte und Vortragstätigkeit: Bibliotheksbau und -technik, Bibliothekssoziologie, hochschuldidaktischer Fragen von Bibliotheken, Konvergenz materieller und digitaler Angebote und Räume sowie Innovationsmanagement in Bibliotheken (siehe auch Vorträge & Publikationen).
Gremientätigkeiten in der Vergangenheit u.a. International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA), International Standardisation Organisation (ISO), Deutsches Institut für Normung (DIN), Verein deutsche Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VdB) Berlin-Brandenburg.
Gremientätigkeit aktuell: Gemeinsame Baukommission von deutschem Bibliotheksverband (dbv) und Verein deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VdB)

Berater und Dozent für Architekturbüros, Bibliotheken, Unterhaltsträger, Internationale Organisationen und Weiterbildungseinrichtungen.